For more info dial: +386 3 428 28 50

Montage

Eine qualitative Montage garantiert Sicherheit und Beständigkeit Ihres Wintergartens!


Bei der Projektierung des Wintergartens sind die entsprechende Tragfähigkeit der Fundamente oder der Basis des Wintergartens dringend zu überprüfen und sicherzustellen. Gute Fundamente bilden die Grundlage, die einerseits die Stabilität und andererseits die Sicherheit eines Wintergartens gewährleisten. Wie sicher und beständig der Wintergarten sein wird, ist aber auch von der korrekten Ausführung der Verbindungen des Gartens mit der Fassade des Hauses abhängig.

Deshalb sollten Sie den Bau Ihres Wintergartens den Fachleuten überlassen, die Ihnen neben hochwertigen Materialien auch eine qualitative Montage für ein langes und sicheres Genießen und Wohlfühlen in Ihrem Heim zusichern.

Neben der klassischen Montage der Fenster und Wintergärten bieten wir Ihnen auch die MIK RAL Montage und EKO Montage.

Das Entstehen von Wärmebrücken (das sind wärmetechnische Schwachstellen, an denen es zu drastischer Erhöhung der Wärmeleitung kommt) kann nur durch korrekte und qualitative Ausführung der Details bei Aufstellung und Montage des Wintergartens verhindert werden, wodurch gleichzeitig der unerwünschten Bildung von Kondenswasser vorgebeugt und ein dauerhaftes, energieeffizientes und angenehmes Wohnen in Ihrem Wintergarten ermöglicht wird.

Zusicherung einer qualitativen Ausführung und Montage der Wintergärten MIK:
Wandverbindungen des Wintergartens und Fundamente beziehungsweise armierte Betonplatten: Die Wandelemente des Wintergartens sind auf die entsprechenden Fundamente fix aufgestellt. Die hohe Dichtungsqualität zwischen Wand und Grundlage wird mit den PVC Wasserdichtungen 120-160 kg/m2 garantiert.

Bodenisolierung:
Die Bodenisolierung (Isolationsestrich) schließt an der Wand des Wintergartens ab. Werden die Wände des Wintergartens an der gemauerten Brüstung aufgestellt, ist die Isolationsfassade von der Außenseite an die Wand des Wintergartens angeschlossen. Werden die Wände des Wintergartens auf dem Balkon aufgestellt, kann kein Isolationsestrich verlegt werden. Die Isolierung des Balkons erfolgt von der Außenseite und muss mit der Fassade bündig sein.

Die Verbindung der tragenden Konstruktion mit den Wand- und Dachelementen muss Dilatationsbewegungen zwischen den drei Elementen zulassen.

Die Verbindung der Wände und des Daches des Wintergartens mit dem Objekt, dem der Wintergarten angeschlossen wird, ist im Fall der klassischen Fassade an dieser befestigt und mit dem Alu-Abtropfprofil mit Endkappe abgeschlossen.

Bei der Isolationsfassade wird die Fassade an der Verbindungsstelle durchgeschnitten, Dach und Wand werden fix befestigt. Die Verbindung zwischen der durchgeschnittenen Isolationsfassade und dem Profil von Dach und Wand werden mit Butylstreifen abgeschlossen.

Montageverfahren des Wintergartens:
Aufstellen der tragenden Unterkonstruktion (die Konstruktion kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen, wie z.B.: Holz, Stahl, Aluminium)
Montage des Wintergartens (die Wände des Wintergartens bilden die Hülle des Wintergartens, in die anschließend die einzelnen Elemente eingebaut werden, die uns die unterschiedlichen Öffnungsarten des Wintergartens ermöglichen)
Verglasung des Daches beziehungsweise der Wände des Wintergartens
Montage der Dachrinnen, Schneeschutzanlage, Abschluss mit Alu-Abtropfprofilen mit Endkappe, mit Silikon abgedichtet
Reinigung des Wintergartens (Profile und Glas)

MIK RÄT – VOR, WÄHREND UND NACH DER MONTAGE

Wir empfehlen Ihnen, sich sowohl vor Beginn der Montagearbeiten als auch nach Abschluss dieser durch unser Team an Ort und Stelle die einzelnen Montageverfahren erklären zu lassen und anschließend die durchgeführten Arbeiten zu überprüfen und das Objekt abzunehmen.

Sie haben sich für einen hochwertigen Wintergarten entschieden – entscheiden Sie sich auch für die richtige Montageart!